Willkommen im Hypnose Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

A Affirmation
  Hier werden kurze und positive Sätze geschaffen, die für das Unterbewusstsein bejahend sind.
  nachschlagen bei Wikipedia
A Alphawellen
  Diese Art von Wellen wird in Zusammenhang mit Entspannung gebracht.
  nachschlagen bei Wikipedia
A Altersprogression
  Suggestionen die durch ein Versetzen in die Zukunft stattfindet.
nachschlagen bei Wikipedia
A Altersregression
  Suggestionen durch ein Versetzen in die Vergangenheit stattfindet.
  nachschlagen bei Wikipedia
A Amnesie
  Gedächtnisverlust
  nachschlagen bei Wikipedia
A Anästhesie
  Hier findet eine Grundlegende Betäubung statt, man spürt nichts mehr.
  nachschlagen bei Wikipedia
A Analgesie
  Schmerzbewusstseinsmangel, Empfindungslosigkeit. Man spürt dabei die Berührung, aber nicht mehr den Schmerz als solchen.
  nachschlagen bei Wikipedia
A Anker
  Reize, die über das Unterbewusstsein wirken und ausgelöst werden.
  nachschlagen bei Wikipedia
A Aphasie
  Ist ein Fachbegriff aus der Medizin und bedeutet Verlust der Sprache. Aphasie ist keine Geistige Behinderung oder psychische Störung, denn die Fähigkeit des Denkens bleibt vollkommen erhalten.
  nachschlagen bei Wikipedia
A Assoziieren
  intensiv und voll auf einem Zustand konzentriert sein.
  nachschlagen bei Wikipedia
A Auditiv
  Das Sinnesorgan „Hören“.
  nachschlagen bei Wikipedia
A Augenschließsuggestion
  Suggestion zum Schließen der Augenlieder.
  nachschlagen bei Wikipedia
A Autogenes Training
  Eine Methode der körperlichen und psychischen Selbstbeeinflussung um etwa ein Entspannungszustand gewollt herbeizuführen.
  nachschlagen bei Wikipedia
A Autosuggestion
  Sich selbst beeinflussen, Selbstbeeinflussung um das eigene Verhalten zu verändern.
  nachschlagen bei Wikipedia
B Bewusstsein
  Sinnlich verursachte Wahrnehmung.
  nachschlagen bei Wikipedia
B Biofeedbackgerät
  Ein Messgerät über den man während der Hypnose den Biologischen Zustand des Hypnotisierten ablesen kann.
  nachschlagen bei Wikipedia
B Blitzhypnose
  Einleitungstechnik, um eine sehr schnelle Trance zu erzeugen.
  nachschlagen bei Wikipedia
D Desensibilisierung
  Eine Methodik die die Koppelung von Angstreaktionen löschen kann.
  nachschlagen bei Wikipedia
D Diät
  Diät kommt aus dem griechischen und steht für Diaite. Die Diät beschäftigt sich mit der richtiger Ernährungs- und Lebensweise. Die Diät wird grundsätzlich aus zwei Gründen angewandt: zur Gewichtsreduktion oder zur Behandlung von Krankheiten.
  nachschlagen bei Wikipedia
D Dissoziation
  Eine Trennung der Empfindungen und dem Handlungsabläufen im Denkvorgang.
  nachschlagen bei Wikipedia
D Drehtechnik
  Eine Hypnose Einleitungstechnik.
  nachschlagen bei Wikipedia
E EFT
  EFT (Emotional Freedom Techniques) basiert auf klopfen der Meridiane. EFT ist eine Meridiane Klopftechnik.
  nachschlagen bei Wikipedia
E Empathie
  die Fähigkeit sich in die Einstellungen anderer Menschen hineinzuversetzen, um dadurch Empfindungen und Verhaltensweisen des Gegenübers besser Interpretieren.
  nachschlagen bei Wikipedia
E Ephypnotisch
  der Schlüsselreiz der in der Hypnose konstruiert wurde, und nach der Hypnose ausgelöst werden soll.
  nachschlagen bei Wikipedia
F Feedback
  Rückmeldungssystem, das auf mehr oder weniger automatische Weise stattfindet.
  nachschlagen bei Wikipedia
F Fixationsmethode
  Ein Gegenstand oder Punkt wird anvisiert, forciert die Augenmüdigkeit.
  nachschlagen bei Wikipedia
F Forensisch
  Gerichtilich.
  nachschlagen bei Wikipedia
F Fraktionierung
  Vertiefungstechnik durch Unterbrechung der Hypnose.
  nachschlagen bei Wikipedia
F Future-Pacing
  Durch die Vorstellung einer positiven Zukunft wird ein empathischer Zustand erzeugt.
  nachschlagen bei Wikipedia
G Gustatorisch
  Unser Sinnesorgan „Geschmack“.
  nachschlagen bei Wikipedia
H Händefalttest
  Suggestibilitätstest, auch Einleitungstechnik.
  nachschlagen bei Wikipedia
H Hypnoider Zustand
  Leichter Trancezustand, ähnlich wie beim Buchlesen, Autobahnfahrt etc.
  nachschlagen bei Wikipedia
H Hypnose-Seminar
  Ausbildung im bereich der Hypnose
  nachschlagen bei Wikipedia
H Hypnose
  Kommt aus dem Griechischen Hypnos und bedeutet Schlaf. Hypnose hat aber nichts mit schlaf zu tun, Hypnose ist ein Werkzeug zum Induzieren der Trance.
  nachschlagen bei Wikipedia
H Hypnotherapeut(in)
  Therapeut(in) Fachgebiet Hypnose
  nachschlagen bei Wikipedia
H Hypnotherapie
  Therapeutische Anwendungen mit Hypnose Techniken
  nachschlagen bei Wikipedia
H Hypnotisand
  In Trance befindliche Person.
  nachschlagen bei Wikipedia
H Hypnotiseur
  Person die die Einleitung der Trance herbeiführt.
  nachschlagen bei Wikipedia
H Hypotaxie
  Mittlerer Trancezustand.
  nachschlagen bei Wikipedia
I Ideomotorisch
  Bewegungen oder Handlungen der Köpergliedmaßen.
  nachschlagen bei Wikipedia
I Illisuion
  Wahrnehmungstäuschung. Falsche Auslegung von Sinneseindrücken. Keine Halluzination.
  nachschlagen bei Wikipedia
I Induktion
  Einleitung der Hypnose.
  nachschlagen bei Wikipedia
K Kalibrieren
  Feinabstimmung.
  nachschlagen bei Wikipedia
K Katalepsie
  Durch Muskelverkrampfung hervorgerufene Versteifung einzelner Muskeln..
  nachschlagen bei Wikipedia
K Kataleptische Bücke
  In Trance befindliche Person über zwei Stühle.
  nachschlagen bei Wikipedia
K Kataleptische Starre
  Körper des Hypnotisierten ist in Extremer Starre.
  nachschlagen bei Wikipedia
K Katathymes Bilderleben
  Eine Therapieform, bei der mit Tagträumen gearbeitet wird.
  nachschlagen bei Wikipedia
K Kinästethisch
  Eine Therapieform, bei der mit Tagträumen gearbeitet wird.
  nachschlagen bei Wikipedia
K Konfusionstechnik
  Verwirrungstechnik die zu Trance führt.
  nachschlagen bei Wikipedia
K Kontraindikation
  Gegenanzeigen, den Umstand gegen eine Maßnahme.
  nachschlagen bei Wikipedia
L Leading
  Technik der antiautoritären Hypnose.
  nachschlagen bei Wikipedia
L Leinwandtechnik
  Dissoziationstechnik über die Leinwand.
  nachschlagen bei Wikipedia
L Levitationsmethode
  Trance wird über die Leichtigkeit eines Körperteils Suggeriert.
  nachschlagen bei Wikipedia
M Mesmersche Streichung
  Technik bei der durch ein Streichen der Aura Ruhe erzeugt wird.
  nachschlagen bei Wikipedia
M Metamodell der Sprache
  Die Sprache selbst ist ein Model. Das Metamodell kommt aus dem NLP und zeigt auf wie Menschen auf eine unbewußte Art Sprach-Modelle entwerfen.
  nachschlagen bei Wikipedia
M Metapher
  Im NLP ein Sammelbegriff für Geschichten, Märchen, Mythen, Vergleiche, Analogien. Mit Metaphern ist es möglich, indirekt zu agieren
  nachschlagen bei Wikipedia
N Nasenwurzeltechnik
  Einleitungstechnik durch Fixation der Nasenwurzel.
  nachschlagen bei Wikipedia
N Negativlevitation
  Technik zur Ermüdung der Arme.
  nachschlagen bei Wikipedia
N NLP
  Neuro Linguistisches Programmierung. Diese Methodik wurde von Richard Bandler und John Grinder in den 70er Jahren in den USA entwickelt. Die Interventionsmethoden des NLP wurden aus den Vorgehensweisen populärer Vertreter therapeutischer Ansätze entwickelt.
  nachschlagen bei Wikipedia
N Nonverbal
  Über die Körpersprache Verständigen, ohne Worte.
  nachschlagen bei Wikipedia
O OBE
  Abkürzung für out of body experiences. Die Außerkörperliche Erfahrung.
  nachschlagen bei Wikipedia
O Olfaktorisch
  Das Sinnesorgan „Geruch“.
  nachschlagen bei Wikipedia
P Pacing
  Körpervorgänge des Gegenübers werden angeglichen, gespiegelt um schnellen Rapport mit dieser Person zu bekommen.
  nachschlagen bei Wikipedia
P Pendeltechnik
  Einleitungstechnik mit Hilfe eines Pendels.
  nachschlagen bei Wikipedia
P Phobie
  Eine Phobie ist eine "unbegründete" Angst vor alles Mögliche. Phobien sind automatisch und sehr schnell ablaufende Reaktionen mit sehr unangenehmen, manchmal sehr intensiven Empfindungen.
  nachschlagen bei Wikipedia
P Posthypnotisch
  Nach der Hypnose wirkende Suggestionen.
  nachschlagen bei Wikipedia
P Proband
  Versuchsperson.
  nachschlagen bei Wikipedia
P Progression
  Vorausführen in eine Zukunftsvision.
  nachschlagen bei Wikipedia
P Psychosomatik
  Psyche (Griechisch=Seele) Soma (Griechisch=Körper) Die Lehre von den Zusammenhängen und der gegenseitigen Beeinflussung von Seele und Körper.
  nachschlagen bei Wikipedia
R Rapport
  Während der Hypnose, die Verbindung zwischen Hypnotiseur und Hypnotisierter.
  nachschlagen bei Wikipedia
R Rapportverlust
  Kontaktverlust zwischen Hypnotiseur und Proband.
  nachschlagen bei Wikipedia
R Regression
  Rückführung in dieses Leben.
  nachschlagen bei Wikipedia
R Reiki
  Zunächst einmal besteht alles um uns herum aus Energie. Energie benötigen wir zum Leben. „Rei“ bedeutet Universal, „Ki“ bedeutet Lebensenergie. Reiki = Universelle Lebensenergie.
  nachschlagen bei Wikipedia
R Reinkarnation
  Rückführung in frühere Leben.
  nachschlagen bei Wikipedia
R Repräsentations Systeme
  Unsere Wahrnehmungs-Systeme mit denen wir die Umwelt wahrnehmen. Unsere fünf Sinne, Sehen, Hören, Fühlen, Riechen und Schmecken.
  nachschlagen bei Wikipedia
R Ressourcen
  Ressourcen sind im NLP alles, was der Erreichung gewünschter Ziele dient.
  nachschlagen bei Wikipedia
R Rolltreppeneffekt
  Vertiefungstechnik.
  nachschlagen bei Wikipedia
S Selbsthypnose
  Sich selbst in einen Trancezustand versetzen, ohne Hypnotiseur.
  nachschlagen bei Wikipedia
S Showhypnose
  Nutzung der Hypnose zur Showzwecken.
  nachschlagen bei Wikipedia
S Somnambulismus
  Tiefster Trancezustand der Hypnose, tiefster Trancezustand.
  nachschlagen bei Wikipedia
S Somnolenz
  Leichter Entspannungszustand.
  nachschlagen bei Wikipedia
S Stress
  Stress stammt aus dem englischen und steht für Druck bzw. Anspannung. Ausserdem bezeichnet Stress spezifische äußere Reize, die hervorgerufen werden durch körperliche und geistige Belastung.
  nachschlagen bei Wikipedia
S Suggestibilitätstest
  Test zur Hypnotisierbarkeit.
  nachschlagen bei Wikipedia
S Suggestion
  In Hypnose gegebene Wunschvorstellung.
  nachschlagen bei Wikipedia
S Swish-Technik
  Technik zur Verankerung eines Zukunftsprojekts.
  nachschlagen bei Wikipedia
S Switch-Technik
  Immaginationstechnik, durch die hemmende Überzeugungen verändert werden.
  nachschlagen bei Wikipedia
T Telepathie
  Übersinnliche Wahrnehmung wie bei Gedankenübertragung.
  nachschlagen bei Wikipedia
T Tiefenhypnose
  hypnotischer Zustand, bei dem das Bewusstsein nicht mehr Aktiv ist.
  nachschlagen bei Wikipedia
T Trance
  Tiefe Geistiger und Körperlicher Zustand. Trance wird definiert als Zustand hochfokussierter, nach innen gerichteter Aufmerksamkeit.
  nachschlagen bei Wikipedia
T Trigger
  Codewort, Auslöser.
  nachschlagen bei Wikipedia
U Unterbewusstsein
  seelische Ebene und Speicher des Menschen.
  nachschlagen bei Wikipedia
V Vertiefungstechnick
  Technik zur Vertiefung der Trance.
  nachschlagen bei Wikipedia
V Visuel
  Das Sinnesorgan „Sehen“.
  nachschlagen bei Wikipedia
W Wachbewusstsein
  Bewusstsein im Wachzustand.
  nachschlagen bei Wikipedia
W Wachhypnose
  Technik zur Arbeit bei Bewusstsein.
  nachschlagen bei Wikipedia
W Wärmetechnik
  Einleitungstechnik über die Wärme.
  nachschlagen bei Wikipedia
Z Zähltechnik
  Einleitung zur Hypnose, Vertiefung.
  nachschlagen bei Wikipedia
Z Zielsuggestionen
  Sind Therapeutische Suggestionen.
  nachschlagen bei Wikipedia
Z Zwecksuggestionen
  Zwecksuggestionen sind Suggestionen, die dazu dienen die Hypnose einzuleiten, zu führen und zu beenden.
  nachschlagen bei Wikipedia

Hypnose Lexikon


Zurück
Webdesign Oglas - Ihr Auftritt im Internet   Hypnosering
Newsletter bestellen
Name:
PLZ:
Wohnort:
eMail:

Anmelden

Abmelden

Diese Seite zu Favoriten.de hinzufügen
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen