www.dach-hypnose.eu bietet Hypnose Grundseminare am Bodensee an -----> mehr dazu hier in der Rubrik: Seminare...

Normale Version: Die "leichte" Küche!
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2

Sandra

In diesem Thread werde ich immer mal wieder Küchentipps veröffentlichen, um die "normalen" Rezepte im Handumdrehen zu modifizieren, dass sie durchaus in die Kategorie "leichte Küche" aufgenommen werden. Es sind oft nur kleine Tipps, die eine üppiges Mahl viel kalorienärmer werden lassen, ohne an Geschmackserlebnis zu verlieren.

Wer von Euch auch Ideen und Tipps hat - bitte - schreibt sie einfach hier hinein! Smile

Ich eröffne also mit dem 1. Tipp:

Frikadellen, Cevapcici, Hacksteaks usw. sind in der Zubereitung um ein vielfaches fettärmer, wenn sie nicht in der Pfanne gebraten werden, sondern auf das Ofenblech gelegt werden.

Bei Ober- und Unterhitze in die Mitte schieben, 250°C einstellen und 20 -30 Minuten garen. Nach der Hälfte der Zeit wenden.

Ihr werdet überrascht sein wie viel Fett auf dem Backpapier zu sehen ist!!! Es ist alles aus dem Hackfleisch.

Das Hack ist auch aus dem Ofen oben knusprig und innen gaaanz zart. Ein weiterer Vortei: Es stinkt nicht in der ganzen Küche nach verbranntem Fett aus der Bratpfanne. Man muß nicht ständig wenden u. kann ganz entspannt andere Dinge in der Küche vorbereiten und kochen.
Super Tipp, mache ich auch schon seit längerem. Auch wenn ich mal Fischstäbchen mache (kommt aber selten vor), lege ich die auf´s mit Backpapier ausgelegte Backblech.

Zum Kuchenbacken nehme ich meistens statt Butter bzw. Margarine 1,5% Jogurt und einen Löffel Grieß. Geht wunderbar und der Kuchen wird schön locker.
Danke für den Tipp. Wink

Sandra

Wir mögen unglaublich gern die sog. Country Potatoes essen. TK sind sie sehr fett und meist stark gewürzt. Manche sagen auch Backkartoffeln dazu.

Selbst gemacht gehts ganz schnell und fettarm. Kartoffeln waschen, nicht schälen, in spalten schneiden. Mit 1 EL Öl, Salz u. Gewürzen nach Wunsch mischen. Rauf aufs Blech und bei 220 °C ca. 25 Minuten backen bis sie Farbe bekommen haben.

Schmeckt gut zu Steak und Salat. Reichen kann man dazu Tzatziki - selbstgemacht.

fettarmen Joghurt mit fettarmen Quark verrühren, Salz, Knobi und Gewüze nach Wahl dazu. Halbe Gemüsegurke klein würfeln und dazugeben. Wer hat noch frische Kräuter.

Fertig ist ein ganz fettarmes, super leckeres und schnelles Gericht.

Sandra

Ich möchte nocheinmal darauf hinweisen, hier nur eigene Rezepte einzustellen, bitte. Smile

Ich habe noch eine leckere Nudelsauce. Hackfleisch mit grob geschnittener Zwiebel anraten. KEIN zusätzliches Fett zum Anbraten nehmen. Das Hackfleisch hat genügend eigenes Fett, was ausgebraten wird. Wenn das Hack gut angebraten ist, 2 rote (oder gelbe, grüne) Paprika in Würfel geschnitten dazu geben, eine Zuccino.

Alles gemeinsam andünsten und ein Tetrapack passierte Tomaten darüber geben. Das Tetrapack mit Wasser auffüllen und über alles Zutaten in der Pfanne geben. Mischen und würzen. Mit einem TL Brühe, Paprika, Italienische Kräuter, Knobi (!). Wenn die Sauce schön cremig werden soll, 1-2 EL 0,3 %igen Frischkäse untermischen.

DAzu Nudeln nach Vorliebe und Wunsch. Unter die Nudeln, nachdem das Wasser abgegossen wurde, einen guten Schuß Olivenöl geben. Dann kleben sie nicht und es gibt ein leckeres Aroma zusätzlich. Meine Familie isst das seeeeeeehr gerne. Gerade heute wieder. Shy

Zeljka

Hallo Sandra,

das stimmt, ist voll lecker man kann nudeln nehmen die man möchte...
Ich habe da auch etwas, es ist leicht und ohne zusätzliche fette...

Hackfleisch würzen Salz, Pfeffer, Zwiebel, Knobi wer möchte auch Paprika in kleine würfeln
reinschnipseln alles vermischen und das ganze auf Blätterteig verteilen und zusammen rollen,
ca 1,5 cm dicke scheiben schneiden auf´´ Blech legen und ca 30 min backen...
Dazu nen Salat... Essen wir sehr gerne und schmeckt auch sehr lecker...Shy

Sandra

Hallo Zeljka,

die von mir beschriebene Sauce passt auch prima zu Reis, fällt mir so ein. Smile Dein Rezept klingt sehr lecker!!

Ich mach ab und an kleine Blätterteigtaschen - Fingerfood. Da kommt dann schlicht und ergreifend fettreduzierter Kräuterkäse rein. Nun gehört Blätterteig nicht wirklich zu den fettarmen Teigsorten. Blush Aber leeeecker.

Und gleich werde ich eine italienische Reispfanne zubereiten.

250 g Hackfleisch
1 Dose Thuna im eigenen Saft
1 kl. Dose Prinzessbohnen
1 kl. Dose Mais
1 große Zwiebel
1-3 Knobizehen
Käse zum Überbacken

Reis garen und in dieser Zeit Hack u. grob geschnittene Zwiebel durch braten (ohne zusätzliches Öl), Knobi kleingehackt,Thuna dazugeben, ebenso Bohnen und Mais. Schön mit Curry, Salz, Paprika edelsüß und ein wenig frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Alles mischen, in eine Auflaufform und Käse drüber u. ab in den Backofen zum Überbacken.

Vor ewigen Zeiten mal bei einem Italiener gegessen. Ich fands so lecker, dass ich mir die Zutaten und das ungefähre Verhältnis zum Reis merkte. Daheim nachgekocht und seit fast 20 Jahren ein Lieblingsessen meines Mannes und mir.

Zeljka

...auch lecker...hätte ich nicht gerade gegessen, würde ich jetzt spätestens hunger haben...Big Grin

Ja aber es ist nicht wirklich viel Blätterteig bei meinem oben......

Mein essen war gerade, Zwiebel, Karotte, Paprika, Zucchini, Aubergine, Pilze, gedünstet auf 2 EL Olivenöl, abgeschmeckt mit salz, pfeffer, Ingwer, Chilli ..
und jetzt kommt leider das was nicht fettarm ist.... eher gegenteil....
nochmals abgeschmeckt mit Schmand, Senf und Kokosmilch.. dazu reis....
unheimlich lecker aber nicht wirklich für Diäten geeignet ...Wink

Sandra

Ich hab noch nie Kokosmilch ausprobiert. Aber Ingwer und Chilli... leeecker!!

Zeljka

,,muss dann mal unbedingt probieren, schmeckt eckt lecker...
Seiten: 1 2
Referenz-URLs