www.dach-hypnose.eu bietet Hypnose Grundseminare am Bodensee an -----> mehr dazu hier in der Rubrik: Seminare...

Normale Version: Internet Diäten
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2

Sandra

Quelle Ökotest

Viele Deutsche sind zu dick und zugleich eifrige Internetnutzer. Kein Wunder also, dass spezielle Portale zum Abnehmen wie Pilze im World Wide Web sprießen. Nach unserem Test können wir sagen: Die meisten Programme beachten wichtige, zum Abspecken nötige Eckpunkte, bei der Umsetzung hapert es allerdings.

...

Im Programm von xx-well.com nutzen vor allem Frauen (85 bis 95 Prozent) zwischen 30 und 49 Jahren die Onlinediät. 41 Prozent wollen zwischen sechs und zehn Kilo abnehmen, immerhin 25 Prozent 16 bis 20 Kilo. 34 Prozent der Frauen und sieben Prozent der Männer haben eigentlich ein normales Gewicht, wollen aber das eine oder andere Kilo loswerden, um schlanker und schöner zu sein. Bei Lean-and-Healthy sind die Frauen im Durchschnitt 41, Männer 46 Jahre alt. Letztere machen einen Anteil von zirka 15 Prozent aus. Ihnen liegt es ganz besonders, aus der Deckung heraus anonym zu stöbern.

Weitere Gründe für Internetdiäten sind zeitliche und räumliche Flexibilität. Die Diätsurfer wollen selbstbestimmt handeln und doch nicht allein sein. In der Regel halten sie auch nichts von Gruppentreffen. So wie Dörte Fritsch (Name von der Redaktion geändert), die ganz klar sagt, dass ihr Körper und die Diät nur sie selbst etwas angehen. 30 Kilogramm hat sie mit dem Onlineprogramm von WeightWatchers abgenommen. Dann stagnierte das Gewicht monatelang. Sie war ehrgeizig, wollte weiter runter, sparte und sparte Points, bis der Frust kam und das ständige Hungergefühl zu stark wurde. Der Wunsch nach Essen wuchs und wuchs. Nach und nach nahm sie wieder zu.

hier bitte weiter lesen...
WeightWatchers ist ein großer Begriff beim Abnehmen geworden. Man sieht das Geschäftsideen nie ausgehen. Sad

Sandra

Im Grunde ist das Programm von den WW gut. Das Ernährungskonzept sehr ausgwogen. Nur leider wird nicht vermittelt, wie man ein Leben jentseits der Points immer noch leicht gestalten kann.

Ich weiß von Gesprächen mit Frauen, dass sie ohne das feste Points-Programm Schwierigkeiten hatten, die im Grunde gesunde Ernährungsweise beizubehalten.

Es gibt, egal bei welcher Form einer Diät, immer ein Leben nach dieser. Also die Zeit, die am längsten ist...
Zitat:Im Grunde ist das Programm von den WW gut.

Der Glaube daran das es hilft, hat sicherlich schon manchem geholfen. Aber für manche ist auch die Ernüchterung gekommen. Die Ernüchterung heißt in diesem falle Jo-Jo Effekt. Sad

Sandra

Der Jojo kommt, weil die meisten Menschen dann den Fehler machen wieder "normal" zu essen. Also so, wie sie gegessen haben,bevor sie abnahmen. also so, wie sie aßen, dass sie so zu nahmen... Das ist die Krux.

Sie haben im Kopf keine wirkliche Umstellung erfahren und verfallen in die alten Eßmuster.

Ein Onlineprogramm kann natürlich nicht vollkommen unterstützen, weil der persönliche Kontakt- und Ansprechpartner fehlt.

Ich habe mich auch mit WW befasst, hab einmal von einer Freundin einen großen Stapel Unterlagen bekommen, samt Kochbücher... Es ist ein abgerundetes Konzept und ein guter Verkaufsschlager. Keine Frage.

Das Ernährungskonzept an sich ist wirklich gut, in meinen augen. Es ist ausgwogen. Ich kenne mich mit dem ganzen neuen Punktesystem nicht aus, drum kann ich dazu nichts sagen. Meine Unterlagen sind noch im Ampelsystem. Also schon gut 10 Jahre alt. Man hat es wohl vereinfacht. aber im Grunde hat sich das Ernährungsprinzip nicht geändert.

Es wäre halt besser, Menschen selbstständig werden zu lassen, auf dem Weg in eine gesunde Gewichtsklasse. Viele Systeme binden aber die Menschen an ihr Produkt. Drum sind manche dann ohne dies aufgeschmissen und der Jojo im Kopf ist sofort wieder da.
Zitat:Sie haben im Kopf keine wirkliche Umstellung erfahren und verfallen in die alten Eßmuster.

Acha da steckt also der Knackpunkt.
Dann will ich das Konzept nicht auch noch für gut heißen. Denn Du siehst, nur die Umstellung bei der Ernährung führt nicht wirklich zum einem anhaltendem Ziel.

Sandra

Es geht dabei aber auch um die Ernährungsweise. Die ist gut. viele Abnahmepramme bieten das nicht. Sind Einseitig und können zu Mängeln führen. Dies oben genannte Ernährungsprogramm ist aber abwechlungsreich und ausgewogen. Von dieser Seite her gut.

Die andere Seite, die psychische, kann ein Onlineprogramm kaum abdecken, denke ich. Und wie die Gruppenprogramme vor Ort aussehen, kann ich nicht beurteilen. Ich war noch auf keiner.
Ok wegen der Ernährungsumstellung werde ich in Zukunft meine Klienten zu WeightWatchers schicken. Tongue

Sandra

*g* ... ich sag dazu jetzt nix... Tongue
Ach kom, jetzt wo es richtig Interessant wird. Big Grin
Seiten: 1 2
Referenz-URLs