www.dach-hypnose.eu bietet Hypnose Grundseminare am Bodensee an -----> mehr dazu hier in der Rubrik: Seminare...

Normale Version: Was sind Negative Glaubenssätze?
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Negative Glaubenssätze prägen sich schon von Kindheit auf, fest in uns ein. Oftmals sind es Äußerungen anderer Menschen dafür verantwortlich, wie z.B. in der Schule, der Musiklehrer sagt… du kannst nicht Singen.
Wenn dieser Glaubenssatz so übernommen wird (und das wird natürlich Unbewusst übernommen), so werden wir nicht Singen können.
Oder zu Hause sagen die Eltern… diese reiche Banditen und ihr schmutziges Geld.
Wenn wir diesen Glaubenssatz so übernehmen (auch wieder Unbewusst), wird uns unser eigenes Unterbewusstsein daran hindern reich zu werden.
Denn unser Unterbewusstsein hat sich eingeprägt, das Geld schmutzig und reiche, Banditen sind.
Bewusst werden wir uns später daran nicht mehr erinnern, und doch tut unser Unterbewusstsein alles dafür um unseren Glaubenssatz zu erfüllen.
Mögliche Glaubenssätze sind z.B.
-besser arm sein als….
-du bist dumm…
-du kannst das nicht…
-du hast das nicht verdient…
-du bist zu klein, ist nur für die großen… usw. usw.

Wenn solche oder andere Art von Glaubenssätzen nicht aufgelöst werden, werden sie weiterhin verlässlich und wirksam wirken.
Erklären können wir es uns selbst nicht, da wir Bewusst die Zusammenhänge gar nicht verknüpfen können.

Mit Hypnose sind solche Glaubenssätze meist schnell aufgelöst, weil wir mit dieser Methode einen schnellen und effektiven Zugang dorthin haben, wo alles festgeschrieben wurde.
Referenz-URLs