www.dach-hypnose.eu bietet Hypnose Grundseminare am Bodensee an  -----> mehr dazu hier in der Rubrik: Seminare...
Hypnoseausbildung - Druckversion

+- www.dach-hypnose.eu bietet Hypnose Grundseminare am Bodensee an -----> mehr dazu hier in der Rubrik: Seminare... (http://www.hypnose-hilfe.com/Forum)
+-- Forum: Hypnose Allgemein (/forumdisplay.php?fid=7)
+--- Forum: Hypnose (/forumdisplay.php?fid=9)
+--- Thema: Hypnoseausbildung (/showthread.php?tid=364)


Hypnoseausbildung - hyp - 15.04.2011 13:35

Hallo,

ich bin noch ganz neu hier, dachte mir aber, ihr könnt mir bestimmt helfen. Ich suche nach einer Hypnoseausbildung und bin mir noch nicht sicher worauf ich achten sollte. Ich habe leider die Befürchtung an ein "schwarzes Schaf" zu gelangen, wenn ich mich nicht ausreichend erkundige.

Gibt es Punkte, die besonders zu beachten sind? Ich habe auch überlegt bei den in Frage kommenden Praxen erst mal ein Seminar zu besuchen, um die eventuellen Kollegen kennen zu lernen. Obwohl das ggf. einiges an Geld verschlingen könnte.

Ich bin für jede Hilfe dankbar.
Vielen Dank,
hyp


RE: Hypnoseausbildung - Miraculus - 15.04.2011 17:25

Hallo hyp,

da kann ich vielleicht nicht SO viel dazu sagen, da ich selbst nie ein Seminar besucht habe. ich will aber doch wenigstens ein bißchen Senf auf die Wurst geben. Cool

Ein Kriterium für Professionalität und Freundlichkeit ist für mich, daß beispielsweise Fragen in einem forum - soweit dies verantwortlich geht und sinnvoll möglich ist - konstruktiv beantwortet werden. Das heißt, daß dem Fragesteller nicht ständig gesagt werden sollte, er müsse erst mal gefälligst eine Ausbildung bei eben diesem Anbieter machen.

Und da kann ich von meiner Erfahrung her nur Positives über die Betreiber dieses Forums sagen. Wink


RE: Hypnoseausbildung - minikid - 15.04.2011 17:53

Hallo, Hyp,

willkommen hier im Forum.
Ich habe vor ein paar Wochen ein Aufbau Seminar von Sandra und Niko (den Betreibern des Forum´s hier) besucht und kann sagen, dass es ein Klasse Seminar war. Die Zwei sind sehr professionell, bringen viel Wissen in sowohl Theorie als auch Praxis an den Mann/die Frau und sind bei allem fröhlich und sehr menschlich. Das Seminar lohnt sich auf alle Fälle.
Schau dich doch mal hier --> http://www.hypnosering-seminare.de/ um, vielleicht belegst du ja auch mal ein Seminar - zuerst das Grund- und dann das Aufbauseminar.

LG


RE: Hypnoseausbildung - hyp - 18.04.2011 09:01

Hallo miraculus und minikid,

vielen Dank für eure Antworten. Da ich aus der Schweiz (Nähe Luzern) komme, versuche ich etwas aus meiner Gegend zu finden. Mir ist aufgefallen, dass es zwei grundsätzlich unterschiedliche Ansätze gibt. Einmal Zwei-Tages Seminare und dann reglrechte AUsbildungen, die teilweise einen ganzen Monat gehen.
Was würdet ihr eher bevorzugen? Ich hätte zwar die Zeit, möchte mich aber eigentlich nicht so lange binden, falls es doch nicht das richtige ist.

Liebe Grüße
hyp


RE: Hypnoseausbildung - minikid - 18.04.2011 15:59

Hallo, Hyp,

das Seminar, das ich besucht habe, ging über zwei Tage und für mich war es ausreichend.

Natürlich muss ich auch heute noch lesen,lesen,lesen um weiter zu kommen, das ist aber wohl auch (so denke ich) bei anderen Seminaren nötig.

Wie auch immer - es ist sehr interessant - das Thema Hypnose.

Ich drücke dir die Daumen, dass du was findest,was dir weiterhilft.

LG


RE: Hypnoseausbildung - Sandra - 19.04.2011 16:50

Hallo Hyp,

Wochenendseminare sind halt sehr kompremiert und haben häufig Inhalt für mehrere Tage. Aber die wenigsten Menschen können sich, da sie beruflich gebunden sind, mehr als Wochenendseminare leisten. Darum sind die meisten Seminare auch dementsprechend ausgelegt.

Wichtig ist, dass die Seminaranbieter auch nach den Seminaren noch Hilfe u. Unterstützung anbieten für offene Fragen. Dafür sind u.a. auch häufig, wie bei uns ebenso, im Forum Bereiche für Seminarteilnehmer eingerichtet. Dort können alle möglichen Fragen getellt und auch Erfahrungen ausgetauscht werden. Gerade in der ersten Zeit nach Seminaren sehr wichtig.

Sicherlich ist ein Wochenendseminar nicht ausreichend. Darum bieten fast alle Seminaranbieter ja auch weitere WE-Seminare für den Aufbau und die Weiterbildung an. Das liegt wirklich an jedem selber, in wie weit er dort investieren möchte. Smile

Ich persönlich habe immer viel Zeit und Geld für Fortbildung investiert und finde das auch sehr wichtig. Schließlich ist Hypnose keine leichte Freizeitbeschäftigung, sondern der Umgang mit der Seele der Klienten.

Viel Erfolg bei der Wahl eines Seminaranbieters bei Dir in der Schweiz. Smile
Hi Brigitte,

es waren ja zwei Wochenendeseminare... Ein Grundseminar und das Aufbauseminar... Smile

Unsere Seminare sind kompremiert und sie bieten das, was ein Hypnotiseur in der Lebensberatung auch mit Klienten angehen darf. Da Niko und ich beide schon viele Jahre mit Klienten arbeiten, geben wir sehr viel Erfahrungen weiter. Das kommt unseren SeminarteilnehmerInnen sehr zu gute. Und macht viel Spaß. Den Beispiele aus der Praxis beleben und veranschaulichen die jeweilige Thematik sehr.


RE: Hypnoseausbildung - minikid - 19.04.2011 20:18

(19.04.2011 16:50)Sandra schrieb:  Hi Brigitte,

es waren ja zwei Wochenendeseminare... Ein Grundseminar und das Aufbauseminar... Smile

Unsere Seminare sind kompremiert und sie bieten das, was ein Hypnotiseur in der Lebensberatung auch mit Klienten angehen darf. Da Niko und ich beide schon viele Jahre mit Klienten arbeiten, geben wir sehr viel Erfahrungen weiter. Das kommt unseren SeminarteilnehmerInnen sehr zu gute. Und macht viel Spaß. Den Beispiele aus der Praxis beleben und veranschaulichen die jeweilige Thematik sehr.

Hallo, Sandra,

ich wollte das Grundseminar auf gar keinen Fall "schlabbern" Blush, denn auch dieses war ja sehr inhaltsreich.
Und ja, eure Seminare sind sehr komprimiert, wird aber mit viel Witz und Wissen durchgeführt, sodass es absolut nicht langweilig wird euch zuzuhören und auch aufnahmebereit zu bleiben. Und den Spaß merkt man euch auch an - das ist unglaublich viel wert - so ist es nie zu "trocken".
Wenn ich es noch einmal machen sollte - ich würde es tun.

LG


RE: Hypnoseausbildung - Sandra - 19.04.2011 21:20

Danke, Brigitte. Smile


RE: Hypnoseausbildung - hyp - 20.04.2011 07:57

Vielen lieben Dank für eure Antworten.

Ich werde mir nun erstmal ein ein- oder zeitägiges Seminar suchen um in die Materie rein zu kommen. Ich befürchte nur etwas, dass ich den so komprimierten Stoff vielleicht nicht ganz behalte und mich im nachhinein ärgere so "geizig" gewesen zu sein.Smile

Könnt Ihr mir jemanden in der Schweiz empfehlen? Wenn es geht irgendwo um Zürich herum. Alle paar Wochen bin ich auch in Basel, das könnte also auch klappen.

Wenn ich mich bei Google so um schaue, fallen mir vor allem zwei ins Auge, die ganz gut aussehen:
Link entfernt wg. Fremdwerbung - Sandra
Beide sind (auch) in Zürich Smile und wirken einigermaßen vertrauenserweckend, oder? Wie gesagt, das ist alles noch etwas neu für mich.

Liebe Grüße aus dem sonnigen Zürich
Hyp


RE: Hypnoseausbildung - minikid - 20.04.2011 10:56

(20.04.2011 07:57)hyp schrieb:  Vielen lieben Dank für eure Antworten.

Ich werde mir nun erstmal ein ein- oder zeitägiges Seminar suchen um in die Materie rein zu kommen. Ich befürchte nur etwas, dass ich den so komprimierten Stoff vielleicht nicht ganz behalte und mich im nachhinein ärgere so "geizig" gewesen zu sein.Smile

Also, Hyp, ich kann nur sagen, dass auch ich noch lange nicht alles behalten konnte was in den Seminaren gesagt wurde. Das würde, so denke ich, auch an ein Wunder grenzen.
Ich habe aber bei den Seminaren Unterlagen mitbekommen zum Nachlesen, ebenso kann ich mich bei Fragen an Sandra und Niko wenden - desweiteren habe ich mir schon einige Bücher zu dem Thema bestellt und auch schon größtenteils durchgelesen. Es ist ja nicht so, dass du alles behalten musst - das wäre zuviel, wichtig ist, und das hat Sandra mir auch sehr ans Herz gelegt, lesen,lesen,lesen. Ja und nun habe ich ab Montag drei Wochen Urlaub und werde mich noch einmal mit meinen Büchern zusammen auf die Terasse setzen (sofern das Wetter bleibt Wink ) und lesen,lesen,lesen.
Es ist wie in jedem anderen Metier auch: wer weiterkommen möchte, muss auch bereit sein, etwas zu tun - auch nach der Ausbildung.

(20.04.2011 07:57)hyp schrieb:  Könnt Ihr mir jemanden in der Schweiz empfehlen? Wenn es geht irgendwo um Zürich herum. Alle paar Wochen bin ich auch in Basel, das könnte also auch klappen.

Wenn ich mich bei Google so um schaue, fallen mir vor allem zwei ins Auge, die ganz gut aussehen:
Link entfernt - Sandra
Beide sind (auch) in Zürich Smile und wirken einigermaßen vertrauenserweckend, oder? Wie gesagt, das ist alles noch etwas neu für mich.

Liebe Grüße aus dem sonnigen Zürich
Hyp

Da kann ich nichts zu sagen.
Ich persönlich würde aber meinen Bauch befragen und dann danach entscheiden.

LG
(19.04.2011 21:20)Sandra schrieb:  Danke, Brigitte. Smile

Bitte, sehr gerne, Sandra.

LG


RE: Hypnoseausbildung - hyp - 21.04.2011 15:52

Vielen Dank für eure Antworten! Ich sag euch natürlich Bescheid wie ich mich entschieden habe, und wie es für mich war. Freue mich auch schon drauf :-)

Frohe Festtage!


RE: Hypnoseausbildung - Niko - 28.04.2011 20:42

Hallo hyp,

und schön das Du dich traust hier Dein anliegen offen zu legen.
Einen Anbieter davon kenne ich zufällig ganz persönlich und auch den Inhalt des langen Seminars. ;-)

Es gibt absolut keine Garantie, das alle Teilnehmer der langen Ausbildung auch das Ziel erreichen, mit Hypnose Therapeutisch arbeiten zu können. Eine lange und dementsprechend teure Ausbildung macht noch lange aus einem Teilnehmer noch keinen guten Hypnosetherapeuten. Ich kenne sogar einige die danach einfach damit aufgehört haben, weil sie dann feststellten dass es doch nicht ihr Weg war.

Das wäre nämlich so, als wenn ein dickes Buch mit sehr vielen Seiten immer das bessere wäre als ein Buch mit weniger Seiten. ;-)

Leider überwiegt die Art und Weise der Werbung der angebotenen Seminare. Viele sind so gut darin zu Werben das die Qualität des Hypnose Lehrens gar nicht vorhanden ist.
Ja mancher ist sogar so gut in der Bewerbung seiner Seminare das er glatt vergessen hat, selbst nie Praktisch Hypnose ausgeübt zu haben. ;-)

Es ist also nicht ganz so einfach die guten von den weniger guten zu trennen. Eine gute Möglichkeit ist, einfach drauflos zu fragen und auch unangenehme Fragen zu stellen.