Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hypnose: Persönliches Erleben
19.01.2011, 18:34 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.01.2011 18:35 von minikid.)
Beitrag: #3
RE: Hypnose: Persönliches Erleben
Na, dann will ich mal den Anfang machen als Hypnotisierte meinen Bericht schreiben:

im letzten Jahr bin ich mehrfach hypnotisiert worden. Dreimal wurde mir in Verbindung mit Hypnose Reiki gegeben und ich profitiere bis heute noch davon. Es war bei jeder Hypnose ein sehr gutes Empfinden meinerseits, habe keinerlei Angst oder Beklemmungen o.ä. gespürt - ganz einfach nur ein Wohlfühlgefühl gehabt. Und im Nachhinein, auf der Heimfahrt damals, habe ich sogar Freudentränen in den Augen gehabt wenn ich nur daran dachte. Auch heute, wenn es mir irgendwie mies geht, versuche ich dieses Gefühl wieder herbei zu denken - was auch oft funktioniert und es geht mir dann rasch wieder besser.

Im Mai war ich bei Sandra, die mir bei einer mich immer noch (zu diesem Zeitpunkt bereits 5 1/2 Jahre andauernden) belastenden Situation unglaublich geholfen hat.
Sie führte mich sehr behutsam in die Trance und ich durfte mir erst mal einen Platz für mich suchen, an dem es mir gut geht und ich mich wohlfühle.
Danach sollte ich mich in die Situation von damals einfinden und das tat ich auch. Irgendwann merkte ich, wie es mich schüttelte, ich hatte regelrecht Schüttelfrost obwohl ich unter einer dicken,warmen Decke lag. Ich kann nicht sagen, wie lange ich so gezittert habe, ich weiß nur noch, dass ich Sandra´s Stimme hörte die mir sagte, dass ich mich wieder an meinen schönen Platz begeben soll. Und es hat funktioniert.
Ich kann aber nicht sagen, was genau während der Hypnose noch gesprochen wurde oder was sonst noch war, wie und ob ich sonst noch reagiert habe oder so. Und wie lange die Hypnose überhaupt gedauert hat. Das Zeitgefühl war jedenfall futsch.
(Würde mich, wenn ich so drüber nachdenke,auch interessieren).

Und irgendetwas ist damals während der Hypnose passiert so dass ich sagen kann, dass ich mich seitdem supergut fühle und mich das Ganze nicht mehr belastet.

Nachdem ich wieder ins Tagesgeschehen zurückgeholt wurde, musste ich mich (glaube ich mich erinnern zu können) zwar erst mal noch einen Zeitlang "erholen", geschadet hat es mir auf alle Fälle absolut nicht.

Gut, vor wenigen Tagen las ich über den gleichen Vorfall,der Mitarbeiter eines Konzessioniärs bei uns getroffen hat,der mich damals auch getroffen hat. Und ich spürte für einen kurzen Moment wieder das gleiche (Ohnmachts)Gefühl wie damals.
Allerdings konnte ich mich dank der Erinnerung an meinen schönen Platz schnell wieder lösen. (In diesem Zusammenhang noch mal ein ganz Heart liches Dankeschön an Sandra).

Dann habe ich hier zu Hause eine Hypnose-CD, die mir hilft, mein Gewicht zu reduzieren- dazu kann ich aber nur sagen, dass ich oftmals nicht über die Zahl 7 hinaus komme, dann bin ich schon eingeschlafen Blush , allerdings wirkt die CD auch so, denn mein Unterbewusstsein nimmt ja alles auf und wahr und mich damit auch "an die Kandarre". Der gesprochene Text wirkt auf jeden Fall schon - langsam, aber das ist auch gut so.

So, dieses sind meine Erfahrungen mit Hypnose. Vielleicht gibt es ja noch mehr, die berichten möchten?

LG

P.S.: Ich hoffe, dass ich nicht "am Thema vorbei" geschrieben habe und du, Miraculus, das so gemeint hast, wie ich es verstanden habe ;-)

Wenn nicht ICH etwas für mich tue, wer denn dann??

Brigitte
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
RE: Hypnose: Persönliches Erleben - minikid - 19.01.2011 18:34
RE: Hypnose: Persönliches Erleben - Sandra - 19.01.2011, 22:02

Gehe zu:


Kontakt | Hypnosering-Seminare | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation