Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Irrtum?
12.01.2009, 18:05
Beitrag: #11
RE: Irrtum?
Hallo Miraculus,

Zitat:Leider bin ich kein so SH-Künstler...Angel

Sehr schade, die eigenen Erfahrungen sind die besten. Wink

Zitat:Es dürfte auch wg. der Amnesie nicht leicht sein.

Warum dürfte es Deiner Meinung nach wegen der Amnesie nicht leicht sein?

Zitat:Grundsätzlich würde ich sagen, daß es geht.

Das meinte ich mit den eigenen Erfahrungen. Wink

Zitat:Ich kenne Leute, die z.B. einfach so perfekte Halluzinationen durch Konzentration erzeugen können..

Kenn ich auch, aber als ich der Sache genauer nachgegangen bin, wie genau sie das anstellen.... hat sich herausgestellt das sie Bekifft waren.
Entspricht der Wahrheit, gehört aber nicht hierhin.

Zitat:..aber es ist i.A. schwieriger als mit fremder hilfe, da gebe ich Dir recht...

Warum?

Liebe Grüße
Niko
...............................................

Behandle dich selbst so, wie andere dich behandeln sollen.
http://www.hypnose-hilfe.com
http://www.hypnosering.de
http://www.meditrance.net
http://www.webdesign-oglas.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.01.2009, 19:09
Beitrag: #12
RE: Irrtum?
Hallo Niko,


Zitat:Sehr schade, die eigenen Erfahrungen sind die besten.Wink

Ja, das ist wahr...ich hoffe, daß ich noch besser werde...Cool

Bei der genannten Person bin ich mir aber recht sicher, da ich sie gut kenne.

Auch hat man hat aber vor etllichen Jahren z.B. folgende Experimente gemacht:

Zitat:Versuchspersonen hatten sich für ein "Psychologie-Experiment" gemeldet.

"Das Subjekt wurden gebeten, sich zu setzen, und ihm wurde gesagt, daß der Experimentator sofort beginnen werde. Ihm wurde dann die folgende Suggestion in einem sicheren und ernsthaften Tonfall gegeben: "Ich möchte, daß sie Ihre Augen schließen und eine Grammophonaufnahme hören, die in Worten und Musik White Christmas spielt. Hören Sie so lange die Phonographaufnahme White Chrismas, bis ich Ihnen sage, daß sie damit aufhören sollen."
[...]

"Als nächstes wurde das Subjekt mit sicherer und ernster Stimme instruiert, eine Katze auf iseinem Schoß zu sehen."

Bei diesem einfachten Test ohne hypnotische Induktion sagten 49% der Subjekte aus, daß sie die Musik klar hörten und 31% bezeugten, daß sie das Objekt klar sahen. 5 weitere Prozent gaben an, daß sie die Aufnahme nicht nur klar gehört hatten, sondern auch glaubten, daß sie tatsächlich abgespielt wurde, und 3 weitere Prozent gaben an, daß sie das Objekt nicht nur klar gesehen hatten, sondern auch daß sie geglaubt hatten, daß es tatsächlich da war.
(Alternattiv hatten die Vps auch angeben können, nur eine undeutliche oder gar keine Wahrnehmung zu haben.)

Hierbei gab es keine Induktion oder typische hypnotische Induktion gegeben...

Zitat:Warum dürfte es Deiner Meinung nach wegen der Amnesie nicht leicht sein?

Im Grunde geht das auch, sihe multiple Persönlichkeitsstörung und ähnliches.
Aber wenn man sich selbst einen posthypnotischen Auftrag gibt, muß man ja schon irgendwie viel dissoziieren können. Vielelicht überschätze ich die Schwierigkeit aber auch.

Zitat:
Zitat:aber es ist i.A. schwieriger als mit fremder hilfe, da gebe ich Dir recht...

Warum?

Bei der Fremdsuggestion kann man die Verantwortung emotional dem Hypnotiseur ein Stück weit abgeben...mehr oder weniger. Dadurch kann man eher "loslassen" und auch eher glauben, daß es funktioniert.
Eine andere Person sagt dies ja, und da das ein erfahrener Hypnotiseur ist, wird das wohl auch stimmen.
Man kann sich eher "fallenlassen" und eiinfach "geschehen lassen", als wenn man selbst aktiv sein müßte.

Gerade bei einem guten Rapport ist die Suggestibilität erhöht...darüber, wie genau das geschieht kann ich aber auch nur spekulieren. Rolleyes
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.01.2009, 19:39
Beitrag: #13
RE: Irrtum?
Hi Miraculus,

Danke... so habe ich es mir vorstellt. Big Grin

Liebe Grüße
Niko
...............................................

Behandle dich selbst so, wie andere dich behandeln sollen.
http://www.hypnose-hilfe.com
http://www.hypnosering.de
http://www.meditrance.net
http://www.webdesign-oglas.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.01.2009, 18:28
Beitrag: #14
RE: Irrtum?
(12.01.2009 19:39)Niko schrieb:  Hi Miraculus,

Danke... so habe ich es mir vorstellt. Big Grin

Wie denn?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.01.2009, 20:52
Beitrag: #15
RE: Irrtum?
Was ich damit meinte ist, auch wenn Du noch nicht so ganz loslassen kannst das mit SH nicht dasselbe zu erreichen ist wie mit FH... bist Du doch auf den richtigen Weg. Wink

Liebe Grüße
Niko
...............................................

Behandle dich selbst so, wie andere dich behandeln sollen.
http://www.hypnose-hilfe.com
http://www.hypnosering.de
http://www.meditrance.net
http://www.webdesign-oglas.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.01.2009, 21:09
Beitrag: #16
RE: Irrtum?
Ich denke wirklich, wenn jemand stark ist und an sich arbeitet in SH, kann er viel erreichen. Aber so Spökes wie Kamel im Wohnzimmer glaubhaft sich selber zu suggerieren und ähnliches - nein, da hört es dann doch auf. Schließlich muß ich in einer Trance mich selber davon überzeugen? Oder andere hypnotische Phänomene - Miraculus - wie soll das gehen? schließlich ist mein Bewußtsein ja nicht abgeschaltet. In einer Fremdhypnose kann ich abgeben und mich führen lassen - in einer SH nicht.
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.01.2009, 18:19
Beitrag: #17
RE: Irrtum?
Hallo zusammen,

wie gesagt bin ich kein so guter "Selbsthypnotiseur". Und habe auch nicht mit anderen dazu systematische Tests gemacht. Wink

Auch muß man manche Versuche selbst erleben oder wenigstens durchführen, sonst haben sie wenig Überzeugungskraft für einen.

Zitat Sandra:

Zitat:schließlich ist mein Bewußtsein ja nicht abgeschaltet. In einer Fremdhypnose kann ich abgeben und mich führen lassen - in einer SH nicht.

Ist das Bewußtsein denn notwendigerweise abgeschaltet, wenn jemand eine Zahl vergißt oder ein Kamel "sieht"? Wink

LG Miraculus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.01.2009, 19:14
Beitrag: #18
RE: Irrtum?
In Fremdhypnose ist es nicht notwendig... Ich bin sehr suggestibel... in einer Fremdhypnose würd ich wahrscheinlich auch das süße Trampeltierchen sehen.

aber in SH würde ich damit Schwierigkeiten haben. Warum sollte ich mir so ein olles Kamel suggerieren? Big Grin Oder die Zahl 3 vergessen lassen? Das geht nur, wenn mein Bewußtsein nicht dabei ist - in SH.
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.01.2009, 22:18
Beitrag: #19
RE: Irrtum?
Vielleicht machen wir ja mal ein paar Experimentchen zusammen. Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.01.2009, 22:26
Beitrag: #20
RE: Irrtum?
Ja, das wäre gewiß lustig. Smile So ein Workshop-Treffen würde sich hervorragend dazu eignen... Und ich könnte danach Deine Denkweise besser verstehen. Smile
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Hypnosering-Seminare | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation