Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
De- und Reaktivierung der PHS
14.02.2009, 10:00
Beitrag: #1
De- und Reaktivierung der PHS
Hallo zusammen,

etwas darüber, wie die posthypnotisch Suggestion informell de- und reaktiviert werden kann.

Bei Teil eins stütze ich mich auf einen Versuch von Fisher Mitte der 50er Jahre, für den zweiten Teil auf eigene Einzelbeobachtungen.

Es ist möglich, eine posthypnotische Suggestion "informell" aufzuheben.

Dazu der Versuch von Fisher:

Der Hypnotiseur gab die posthypnotische Suggestion, daß die Versuchspersonen (Vps) sich jedesmal auf das Schlüsselwort "psychology" hin ans Ohr fassen sollten. Alle reagierten dann auch posthypnotisch auf die Aussprache des Wortes nach Ende der Hypnose, indem sie sich ans Ohr faßten, wenn der Hypnotiseur selbst dieses Wort aussprach. Und die allermeisten auch dann, wenn seine Assistenten dieses Wort sagten (erste Phase).

Dann änderte der Hypnotiseur die Kommunikation und vermittelte den Eindruck, daß das Experiment nun vorüber sei (zweite Phase).
Beispielsweise sprach er über die posthypnotische Suggestion und die Reaktionen darauf wie über eine erledigte Sache. Er fragte also beispielsweise, wie es denn gewesen sei, posthypnotisch zu reagieren, so, als wäre es Vergangenheit.

Daraufhin stellten fast alle Vps das Reagieren ein. Sie faßten sich nicht mehr an das Ohr, wenn das Wort "psychology" fiel.(Eine der Vps hatte auch erst aufgehört, dann aber plötzlich wieder angefangen, auf das Wort zu reagieren. Sie gab später bei einer Befragung in Hypnose an, daß iher plötzlich klargeworden sei, daß das Experiment noch laufe. Daher reagierte sie dann wieder auf den Auslöser)

In einer dritten Phase wurde dagegen der Eindruck vermittelt, daß das Experiment doch noch am Laufen sei. Etwa, indem der Hypnotiseur sagte, daß er gleich noch einmal eine Hypnose durchführen und diese posthypnotische Suggestion aufheben werde, damit die vps nicht mehr auf sie reagieren müßten. Die allermeisten Vps, die in Phase eins reagiert, in Phase zwei aber ihre Reaktion eingestellt hatten, antworteten jetzt wieder auf das Wort, indem sie dem posthypnotischen Auftrag nachkamen und sich ans Ohr faßten.

Dies zeigt den Einfluß der vermittelten Erwartung.

Ich habe noch einige Experimente gemacht, an alle erinnere ich mich nicht mehr im Detail, aber sie waren untereinander ähnlich.

Beispielsweise gab ich einer Vp die posthypnotische Suggestion, daß sie nach jedem Satz automatisch noch ein Wort anfügen werde, und daß sie dies nicht kontrollieren und unterdrücken könne.(Ja, ich autoritäres Schwein habe auch ein paar solcher Experimente im Einverständnis durchgeführt.)

Sie reagierte auch wie erwartet.
Sie konnte auf bewußter Eben auch nichts dagegen tun(wobei natürlich das unbewußte EInverständnis m.E. notwendig ist).

Dann hob ich die Suggestion explizit auf.
Daraufhin hörte die Vp natürlich auch auf, immer dieses Wort am Ende jedes Satzes zu sagen.

Im nächsten Schritt vermittelte ich der Vp aber das Gefühl, daß ich will, daß sie wieder reagiert. Ich gab ihr keine direkte SUggestion, ich hypnotisierte sie auch nicht, sondern ich sagte selbst einen Satz und hängte das Wort an, und sah sie dabei erwartungsvoll an.

Das machte ich ein paar mal, und die posthypnotische Suggestion wirkte wieder:
Die Vp hängte immer dieses Wort an und konnte es auch nicht unterdrücken, als ich sagte, sie solle versuchen, es zu lassen.


Auf diese Weise kann man also nicht nur eine posthypnotische Suggestion deaktivieren. Sondern man kann sie auch Reaktivieren, auch nachdem sie bereits foremell aufgehoben wurde.

LG Miraculus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.02.2009, 19:44
Beitrag: #2
RE: De- und Reaktivierung der PHS
Das erninnert mich daran, wie leicht es ist etwas neues zu Installieren.
Das Alte aber hingegen für immer zum Stillstand zu bringen, ist umso schwieriger.

Liebe Grüße
Niko
...............................................

Behandle dich selbst so, wie andere dich behandeln sollen.
http://www.hypnose-hilfe.com
http://www.hypnosering.de
http://www.meditrance.net
http://www.webdesign-oglas.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.02.2009, 21:44
Beitrag: #3
RE: De- und Reaktivierung der PHS
Zuerst las ich die Überschrift nicht richtig. Ich las: De- und Reaktivierung der PMS... und war neugierig, was Miraculus DAZU zu schreiben hatte. *lach*

Zitat:Das erninnert mich daran, wie leicht es ist etwas neues zu Installieren.
Das Alte aber hingegen für immer zum Stillstand zu bringen, ist umso schwieriger.

Ja, leider... Undecided

Zitat:Im nächsten Schritt vermittelte ich der Vp aber das Gefühl, daß ich will, daß sie wieder reagiert. Ich gab ihr keine direkte SUggestion, ich hypnotisierte sie auch nicht, sondern ich sagte selbst einen Satz und hängte das Wort an, und sah sie dabei erwartungsvoll an.

Das machte ich ein paar mal, und die posthypnotische Suggestion wirkte wieder:
Die Vp hängte immer dieses Wort an und konnte es auch nicht unterdrücken, als ich sagte, sie solle versuchen, es zu lassen.

Es ist ja bekannt, dass ein Proband nach einer Hypnose noch äußerst suggestibel ist. Somit können vollkommen indirekte Suggestionen sehr wohl ihre Wirkung zeigen.
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Hypnosering-Seminare | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation