Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ideomotorische Signale verläßlich?
16.10.2009, 15:49
Beitrag: #1
Ideomotorische Signale verläßlich?
Hallo zusammen,

nach meiner bisherigen Erfahrungen werden ideomotorische Signale und Antweotrn auf andere Befragungen des UBs manchmal wirklich durch "tiefere" Schichten des UBs , manchmal aber ergeben sie auch nur das, was ohnehin schon bewußt geglaubt wird.
Es scheint mir dabei kein zwingender Zusammenhang zur "Tiefe" der trance vorzuliegen.
Was ist eure Meinung/Erfahrung?

LG Miraculus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.10.2009, 18:38
Beitrag: #2
RE: Ideomotorische Signale verläßlich?
Hallo Miraculus,

meiner Erfahrung nach sind Ideomotorische Signale nicht abhängig von der tiefe der Trance.

Liebe Grüße
Niko
...............................................

Behandle dich selbst so, wie andere dich behandeln sollen.
http://www.hypnose-hilfe.com
http://www.hypnosering.de
http://www.meditrance.net
http://www.webdesign-oglas.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.10.2009, 19:36
Beitrag: #3
RE: Ideomotorische Signale verläßlich?
Meine Erfahrung geht konform mit Nikos Erfahrung...
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.10.2009, 08:16
Beitrag: #4
RE: Ideomotorische Signale verläßlich?
Hallo zusammen,

das denke ich auch. Was ich mich aber noch frage ist, in welchen Fällen sie eher verläßlich sind, und in welchen nicht....
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.10.2009, 08:41
Beitrag: #5
RE: Ideomotorische Signale verläßlich?
Das ist eine schwierige Frage, Miraculus...

ich arbeite eher selten mit den ideomotorischen Zeichen. Um Antworten zu bekommen, muß ich zu viel agieren. Und das finde ich eher nachteilig. Nicht, weil ich zu faul wäre. Smile Sondern, dann lenke ich zu sehr das Ganze in eine Richtung, die am Ende vielleicht nicht die tatsächliche Richtung meines Klienten wäre.

Es gibt ab und an Klienten, die können trotz passender Suggestionen kaum Sprechen in Trance. Da schwenke ich dann um und arbeite viel mit ideomotorischen Signalen. Das ist dann zuverlässiger als jedes schwache Genuschel. Big Grin

Ich glaube aber Niko arbeitet ganz gern damit und hat auch seine eigene Arbeitsweise, wie dies dennoch zuverlässig und nicht zu sehr gelenkt von ihm ist.
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.10.2009, 20:16
Beitrag: #6
RE: Ideomotorische Signale verläßlich?
Hallo Miraculus,

Zitat:Hallo zusammen,

das denke ich auch. Was ich mich aber noch frage ist, in welchen Fällen sie eher verläßlich sind, und in welchen nicht....

Ich denke das sie dann verläßlich sind, wenn der Proband nicht Bewußt versucht einzugreifen.

Liebe Grüße
Niko
...............................................

Behandle dich selbst so, wie andere dich behandeln sollen.
http://www.hypnose-hilfe.com
http://www.hypnosering.de
http://www.meditrance.net
http://www.webdesign-oglas.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Hypnosering-Seminare | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation