Umfrage: Glaubst Du das Hypnose Gefährlich ist!
Diese Umfrage ist geschlossen.
Ja 0% 0 0%
Nein 100.00% 6 100.00%
Gesamt 6 Stimmen 100%
• Sie haben diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hypnose Gefährlich?
10.06.2010, 21:11
Beitrag: #21
RE: Hypnose Gefährlich?
Ich empfinde bei den paar Stimmen, dass sie aber gerne gehört werden und für Presse und Öffentlichkeit mehr gewicht haben, als die vielen positiven Stimmen zum Thema Hypnose. So wird das Bild der Hypnose noch lange immer ein wenig schief hängen, obwohl es andere immer wieder gerade rücken.
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.06.2010, 16:47
Beitrag: #22
RE: Hypnose Gefährlich?
@ Niko und Sandra:

Auf der einen Seite gibt es etliche Leute, die mehr oder weniger irgendwelche veraltete Literatur abschreiben, die auf Spekulation beruht.
Solche Leute haben gewöhnlich von der aktuellen Fachliteratur keinen Dunst.

Ich habe mit solchen Leuten schon Diskussionen gehabt, darunter mit approbierten Psychologen, die für Fachgesellschaften ausbilden.
Natürlich sehr höflicch und mit aller Vorsicht.

Das Ergebnis ist gewöhnlich, daß man meist keine Antwort bekommt, sobald sie merken, daß sie argumentativ nicht ankommen. (Es gibt aber auch Ausnahmen.9

Die zweite Kategorie besteht aus einigen wenigen Leuten, die die aktuelle Fachliteratur zum Thema bestens kennen, und die eigentlich auch wissen, wie schwach ihre Argumente sind, und letztlich auch alle Kritikpznkte bestätigen, wenn man nachfragt.

Bei diesen Leuten habe ich subjektiv sehr stark den Eindruck, daß sie einen ungeheuer starken Wunsch haben, daß Hypnose möglichst furchtbar gefährlich ist, weil dies ihren berufspolitischen interessen förderlich ist.

Wie mir ein führender Experte für forensische Hypnose geschrieben hatte:
Es geht um Eigeninteressen, Macht und Alleinbesitzansprüche.
Daher gibt es etliche "Experten", die nicht etwa danach trachten, über Hypnose sachlich aufzuklären und ihre weitgehende Harmlosigkeit herauszustellen, sondern alles tun, um die Hypnose als gefährlich und unsicher hinzustellen und Vorurteile zu verbreiten.
Dabei nutzen diese Mensche dann kühl das allgemeine Unwissen aus, um ihre radikale Minderheitenmeiung als allgemein anerkannten und gesicherten Stand der Wissenschaft zu präsentieren.


In einigen Fällen geschieht die Panilkmache dann auch noch auf einem intellektuellen und fachlichen Niveau, bei dem man nicht mehr weiß, ob man nun weinen oder lachen soll.

LG Miraculus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.06.2010, 18:57
Beitrag: #23
RE: Hypnose Gefährlich?
Hallo Miraculus,

... stimme Dir zu. Wobei die forensische Hypnose hier in Deutschland ja eh noch einen schwachen, bis gar keinen Stand hat. Leider. Daran kann man sehen, dass die Wissenschaft Hypnose als solches zwar anerkannt hat, es aber noch in den Kinderschuhen steckt. Oder immer wieder in diese hineingeschoben wird. Du schreibst es ja selber aus welchen Gründen: Es geht um Eigeninteressen, Macht und Alleinbesitzansprüche. Wie überall in allen Bereichen unserer Gesellschaft.
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.06.2010, 19:35 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.06.2010 19:46 von Miraculus.)
Beitrag: #24
RE: Hypnose Gefährlich?
Hallo Sandra,

den Begriff "forensische" Hypnose verwnde ich hier etwas erweitert im Sinne von "rechtlich relevante Aspekte" der Hypnose.
Dazu gehört dann auch die EInschätzung potentieller Gefahren der Hypnose.

Solche Fragen sind in erster Linie Sache einiger Hypnoseforscher, während die meisten normalen Anwender dazu keinen wirklichen Bezug haben. Das müssen sie ja auch nicht.

In Deutschland haben wir die Situation, daß die Hypnose stark von Ideologie und machtpolitioischen Ansprüchen geprägt wird.
Die Hypnoseforschung ist insgesamt schwach und zudem offenbar großteils in der Hand von Leuten, die in erster Linie berufspolitische interessen verfolgen.

Wenn ich sage, daß die große Mehrheit der Experten hinsichtlich der großen Gefahren der Hypnose sehr skeptisch ist, dann meine ich damit die kompetenten internationalen Experten. Das sind dei Leute, die in winternationalen führenden wissenschaftlichen Kournalen publizieren und sich intensiv mit der Materie auseinandergesetzt haben.

Ich meine aber nicht den durchschnittlichen "Nur"-Kliniker, und auch nicht die Leute hier in Deutschland.
Die Situation ist in Wahrheit so, daß die offiziell propagierte Meinung in Deutschland wenig von den international anerkannten Experten vertreten wird und argumentativ schwach fundiert wird.

Zitat:Du schreibst es ja selber aus welchen Gründen: Es geht um Eigeninteressen, Macht und Alleinbesitzansprüche. Wie überall in allen Bereichen unserer Gesellschaft.


Das ist richtig, aber anderswo gibt es auch starke Gegenstimmen: Experten, die nicht Vernunft und Wissenschaftlichkeit sausen lassen, nur um ein bißchen mehr Machtgefühl oder ein bißchen mehr geld zu haben.

Hier in Deutschland ist dies kaum der Fall, schon gar nicht unter denjenigen, die es eigentlich besser wissen. Die Lage der Hyppnose hier ist insgesamt mies. Anders kann es nicht gesagt werden. Sad
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.06.2010, 20:27
Beitrag: #25
RE: Hypnose Gefährlich?
Zitat:Hier in Deutschland ist dies kaum der Fall, schon gar nicht unter denjenigen, die es eigentlich besser wissen. Die Lage der Hyppnose hier ist insgesamt mies. Anders kann es nicht gesagt werden. Sad

Genauso sehe ich es auch.

Liebe Grüße
Niko
...............................................

Behandle dich selbst so, wie andere dich behandeln sollen.
http://www.hypnose-hilfe.com
http://www.hypnosering.de
http://www.meditrance.net
http://www.webdesign-oglas.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Hypnosering-Seminare | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation