Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Induktion ohne Bezeichnung "Hypnose"
27.04.2010, 21:41
Beitrag: #1
Induktion ohne Bezeichnung "Hypnose"
Hallo zusammen,


es gibt einige Hinweise darauf, daß hypnotische Induktionen womöglich nur dann als typische Induktionen wirken, wenn sie auch als "Hypnose" bezeichnet werden.

Beispielsweise haben der Amerikaner Andre Weitzenhoffer und einige Mitarbeiter ein interessantes Experiment gemacht, als das Stanford Labor noch nicht als Hypnose-Labor bekannt war:

Sie ließen Probanden auf eine schimmernde Metallkugel starren. Den einen sagten sie, daß dies eine Hypnoseinduktion sei, den anderen sagten sie nichts.
Die Probanden, die "wußten", daß es sich um "Hypnose" handelt, reagierten mit einer gesteigerten Suggestibilität, die anderen nicht.

Allein das Anstarren eines Punktes versetzt einen also vllt. in Ruhe, aber nicht in eine "typische" hypnotische Trance. (Es gibt einige Menschen, die glauben, Hypnose wäre vom Teufel. Diese Leute haben einie panische Angst, sich auf einen Punkt zu konzentrieren, weil sie glauben, sie kämen so in die entsetzliche Hypnose.)


Vor einiger Zeit haben die Hypnoseforscher Gandhi und Oakley ein ähnliches interessantes Experiment gemacht: Sie gaben einer Gruppe dieselbe Induktion, das eine mal nannten sie es "Entspannung", das andere mal "Hypnose". Eine erhöhte Suggestibilität trat nur bei denjenigen auf, bei denen von Hypnose gesprochen wurde. (Alle Gruppen reagierten aber auf hypnotische Suggestionen - man unterschätze nicht die Wachsuggetsibilität.)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.04.2010, 06:20
Beitrag: #2
RE: Induktion ohne Bezeichnung "Hypnose"
(27.04.2010 21:41)Miraculus schrieb:  Sie gaben einer Gruppe dieselbe Induktion, das eine mal nannten sie es "Entspannung", das andere mal "Hypnose". Eine erhöhte Suggestibilität trat nur bei denjenigen auf, bei denen von Hypnose gesprochen wurde. (Alle Gruppen reagierten aber auf hypnotische Suggestionen - man unterschätze nicht die Wachsuggetsibilität.)

Hallo,Miraculus,

also rein intuitiv würde ich sagen, dass alles eine Einstellungs- oder auch Glaubenssache ist. Ich denke mal, ob ich (als Klient) einen Zustand "Entspannung" oder "Hypnose" nenne, kommt auch darauf an, ob ich schon einmal bewusst in Hypnose versetzt wurde - dann nämlich weiß ich ja, dass es sich um Hypnose handelt.
Ist es denn nicht auch egal, ob da hypnotisiert oder entspannt steht? Ist es nicht möglicherweise ein und dasselbe?

Ich selber habe eine Hypnosesitzung hinter mir und muss sagen, dass ich mich, bis auf eine kurze Ausnahme, sehr entspannt gefühlt habe.
Die Suggestionen wirken immer noch nach bei mir Smile .

Das sind meine ersten spontanen Gedanken zu deiner Frage. Bin dann auch gleich wieder weg.

Bis dann

Wenn nicht ICH etwas für mich tue, wer denn dann??

Brigitte
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.04.2010, 20:15
Beitrag: #3
RE: Induktion ohne Bezeichnung "Hypnose"
Nun, im Grunde ist Hypnose im weitesten Sinne eine tiefe Entspannung. Ich glaube darum geht es nicht. Es geht darum, ob ein Probant diese tiefe Entspannung als "Hypnose" deklariert bekommt oder eben "nur" als "Entspannung"... Man spricht bei Hypnose ja auch von "Tiefenentspannung". Doch, es kann sehr gut sein, dass die Suggestion "Hypnose" sehr wirksam für die noch folgenden Suggestionen sein kann. Ich denke nicht, dass es ausschlaggebend ist. Aber bei vielen Menschen sehr wichtig ist, wenn sie wissen "dies ist eine Hypnose". Smile
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.05.2010, 22:04
Beitrag: #4
RE: Induktion ohne Bezeichnung "Hypnose"
Hallo zusammen,

wenn vorher das starren auf einer Kugel mit Hypnose in verbindung gebracht wird, glaube ich sehrwohl das hier die Suggestibiltät erhöht wird, da die Erwartugnshaltung auch erhöht wird.
Grundsätzlich kann man aber Trance Induzieren ohne vorherige erklärung und verbindung zur Hypnose.

Liebe Grüße
Niko
...............................................

Behandle dich selbst so, wie andere dich behandeln sollen.
http://www.hypnose-hilfe.com
http://www.hypnosering.de
http://www.meditrance.net
http://www.webdesign-oglas.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.05.2010, 22:28
Beitrag: #5
RE: Induktion ohne Bezeichnung "Hypnose"
Hallo Niko,

genau so ist es, auch wenn ich das vllt. nicht ganz klar ausgedürckt habe:
Da, wo gesagt wurde, daß das STarren auf die Kugel eine Einleitung zur Hypnose sei, hatte es tatsächlich hypnotische Effekte!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.05.2010, 20:16
Beitrag: #6
RE: Induktion ohne Bezeichnung "Hypnose"
Hi Miraculus,

ich glaube ich habe Dich verstanden, daher... meine Meinung ist immer noch die gleiche darüber.
Die verschiedenen verhaltensweisen sind immer wieder Interessant.

Liebe Grüße
Niko
...............................................

Behandle dich selbst so, wie andere dich behandeln sollen.
http://www.hypnose-hilfe.com
http://www.hypnosering.de
http://www.meditrance.net
http://www.webdesign-oglas.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.06.2010, 08:19
Beitrag: #7
RE: Induktion ohne Bezeichnung "Hypnose"
Naja das ist ja nur reine Erwartungshaltung, man geht ja auch nicht bei einer Hypnoseshow auf die Bühne um sich in "Entspannung" geleiten zu lassen. Da will man schließlich auch "Hypnotisiert" werden. Wenn du genau weist, das er dir gleich auf die Stirn tippt und du gleich zusammen sinkst, ist das eine Wachsuggestion ;-) und zwar eine richtig gute.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Hypnosering-Seminare | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation